Fragen und Antworten

Inhalt

Zivilcourage

Egal, ob das Opfer ausgegrenzt, schlecht gemacht, belästigt oder sogar körperlich angegriffen wird: Du kannst etwas für diese Person machen, ohne deine Sicherheit zu gefährden.

Wenn die Situation zu gefährlich ist (z.B. bei Schlägereien), kannst du Hilfe holen, d.h. du kannst eine erwachsene Person um Hilfe bitten oder die Polizei anrufen (117).

Wenn die Situation zu kompliziert ist und du traust dir nicht zu, selber aktiv zu werden, kannst du in deiner Schule zum(r) Schulsozialarbeiter/-in oder zu einer Beratungsstelle gehen, um fachliche Unterstützung zu bekommen von Leuten, die wissen, wie man mit komplizierten Situationen umgeht. 

In allen anderen Fällen - u.a. wenn du beobachtest, dass jemand in deiner Klasse, bei der Arbeit, in der Freizeit oder im Ausgang ungerecht oder daneben behandelt wird, - braucht es immer noch ein bisschen Mut, etwas zu sagen oder einzugreifen. Man will nicht selber drankommen. Man will sich nicht unbeliebt machen oder doofe Sprüche einstecken. Oft weiss man aber ganz genau, dass es das Richtige ist, etwas zu tun, und dies, weil für das Opfer deine Unterstützung eine grosse Hilfe sein könnte.

Praktische Tipps, was du in solchen Situationen machen und wie du helfen kannst, erfährst du in hier...

Aus Kanton Aargau

FRAUENHAUS

FRAUENHAUS
Herrscht zwischen deinen Eltern Gewalt und Streit? Hier gibt es Hilfe.

Fokus

Test

Mitgegangen, mitgefangen

Test

Wie gross ist das Risiko, dass du wegen deiner Gruppe in Schwierigkeiten geraten wirst?

Mobbing

Wirst du fertig gemacht?

Mobbing

Jeder kann Opfer von Mobbing werden. Und jeder kann etwas dagegen tun.

Aus Kanton Aargau

FRAUENHAUS

FRAUENHAUS
Herrscht zwischen deinen Eltern Gewalt und Streit? Hier gibt es Hilfe.

Fokus

Stress

"Ich sage endlich Nein!"

Stress

Wer fähig ist, auch mal Nein zu sagen, hat weniger Stress… und mehr Geld

Cannabis

Safer-Use-Regeln

Cannabis

Es gibt keinen Drogenkonsum ohne Risiko. Willst du kiffen, beachte mindestens die „Safer Use Regeln“