Deine Rechte

Inhalt

Kinder haben Rechte - Kinderrechte

Pakka (13) lebt in Kongo, Anila (16) in Indien, Ni (12) in China, João (15) in Brasilien und Sophia (15) in der Schweiz. 

Für sie und alle anderen Kinder gelten die Kinderrechte.

Die UNO hat 1989 die Kinderrechtskonvention verabschiedet. Fast alle Länder der Welt haben damals gemeinsam beschlossen, dass Kinder und Jugendliche einen speziellen Schutz brauchen. Was das bedeutet und worauf geachtet werden muss, steht in einem Vertrag – der UN-Kinderrechtskonvention.

  • Ein paar Jahre später hat die Schweiz 1997 diesen Vertrag ebenfalls unterschrieben. Seither ist sie verpflichtet, darauf zu achten, dass die Kinderrechte nicht verletzt werden.

Genau wie alle anderen Länder, die diesen Vertrag unterschrieben haben. Ausser den USA sind das alle Länder der Welt.

Die Kinder und ihre Rechte

Leider werden die Kinderrechte an vielen Orten noch nicht eingehalten. Immer noch müssen zu viele Kinder schwer arbeiten, dürfen nicht in die Schule gehen oder erhalten keine Medikamente, wenn sie krank sind. Es gibt sogar Kinder, die als Soldaten in Kriegen kämpfen müssen. Auch bei uns in der Schweiz sind noch nicht alle Kinderrechte umgesetzt.

Deshalb ist es wichtig, dass Kinder und Jugendliche wissen, was ihre Rechte sind. Die Kinderrechte sind wie ein Leuchtturm: Sie weisen den Weg in eine Welt mit mehr Gerechtigkeit und Respekt, in der alle Kinder und Jugendlichen sicher und gesund gross werden können. Das ist gut für alle, auch für die Erwachsenen.

Patronat
Autor/-in
Eva Moser

Fokus

Stress

"Ich sage endlich Nein!"

Stress

Wer fähig ist, auch mal Nein zu sagen, hat weniger Stress… und mehr Geld

Sport

Fahrrad-, Wander-, Skatewege

Sport

Ob draussen oder drinnen, alleine oder in der Gruppe, das Angebot ist riesig

Fokus

Cannabis

Strafe

Cannabis

Wer mit einem Joint erwischt wird, muss mit einer Verzeigung und einer Busse rechnen.

Stress

"Ich habe keine Zeit"

Stress

Eigentlich wäre die Lösung einfach: weniger arbeiten. Aber es klappt oft nicht.